Logopädische Therapie / Verordnung:

Was müssen Sie tun, um eine logopädische Behandlung zu bekommen?


Die Logopädie ist Teil der medizinischen Grundversorgung. Wenn Sie oder Ihr Kind eine logopädische Behandlung benötigen, sollten Sie sich von Ihrem Arzt (insbesondere Kinderarzt, HNO-Arzt, Neurologe, Allgemeinmediziner oder Zahnarzt) eine Verordnung für Stimm-, Sprech- und Sprachtherapie ausstellen lassen.

Anschließend sollten Sie sich mit mir in Verbindung setzen, um einen Termin zu vereinbaren. Die Kosten für die Therapie werden in der Regel von der jeweiligen Krankenkasse übernommen. Erwachsene Patienten müssen einen Eigenanteil von 10 % der Therapiekosten entrichten. Befreiungen von der Zuzahlung können bei der Krankenkasse beantragt werden.

Falls Sie einen Termin wünschen oder weitere Fragen haben, rufen Sie einfach an oder melden sich über das Kontaktformular per Email an. Sie können auch jederzeit eine Nachricht auf dem Anrufbeantworter hinterlassen. Ich rufe Sie dann schnellstmöglich zurück, damit die Therapie zeitnah beginnen kann.
Der Ansage auf dem Anrufbeantworter können Sie auch die Telefonzeiten entnehmen, in denen ich persönlich für Sie erreichbar bin.


Zu unseren Kontaktdaten!
 
 
   
Wenn Ihr Kind...
Wörter nicht richtig ausspricht
Wörter und Sätze verdreht
an manchen Wörtern oder Lauten hängen bleibt
häufiger Wortanfänge oder Wörter wiederholt
häufiger vergeblich nach Worten sucht
mit verhauchter Stimme spricht
oder Sie so etwas bei sich selbst festgestellt haben,
dann sollten Sie sich von mir beraten lassen!
 
 
© 2005 - 2017 Praxis für Logopädie und Lerntherapie DBL Logo Mitglied im DBL Impressum